Was sind eigentlich diese Biophotonen?

  • (griech. = Bios ; deutsch = Leben) (greich. = phos ; deutsch = Licht)
  • Biophoton ist der Begriff für das Phänomen der ultraschwachen Photonenemission

das heißt, die Strahlung unterscheidet sich, von der Biolumineszenz, durch die um mehrere Größenordnungen geringere Intensität und der sehr geringen Quantenausbeute

  • Biophotonen werden auch „Licht des Lebens“
  • Es sind Lichtteilchen die fortwährend durch lebende Zellen ausgesendet werden und in der Zell-DNS gespeichert sind.
  • Einfach erklärt funktioniert das alles wie eine Art „Funkverkehr“

Zur Geschichte der Biophotonen

  • Der deutsche Biophysiker Fritz – Albert Popp entdeckte das „Licht in Lebewesen“.

Seit dieser Entdeckung und dem 1. Nachweis gab es keine Zweifel an der Existenz der Biophotonen.

Anhand mehrerer Forschungen und deren Ergebnisse wies Popp das Zellleuchten in lebenden Zellen nach.

Dieses Leuchten dauert nur wenige Quanten pro Sekunde an und breitet sich auch nur über wenige Quadratzentimeter aus. Als Vergleich nannte man den Schein einer Kerze aus 20 Kilometer Entfernung.

Die Funktion der Biophotonen

  • Der menschliche Körper besteht aus 70 Billionen Zellen. Innerhalb jeder einzelnen Sekunde sterben 10 Millionen dieser Zellen und es werden zeitgleich auch 10 Millionen neue

gebildet.

  • Diese Vorgänge in unseren Zellen wirken über das Gesetz von Aktion und Reaktion.

Das heißt mit den Energien von Zellauf – und Abbau geht ein Wechselwirkungsgesetz einher.

Bei den Vorgängen in unseren Zellen spricht man von biochemischen Reaktionen. Jeder Reaktion liegt eine Aktion zu Grunde. Also wird ein Vorgang im Körper, bzw in der Zelle ausgelöst, der einen weiteren Vorgang auslöst, wodurch verschiedene Prozesse auf den Körper wirken. Dies geschieht stetig und  nie endend.

  • Das Licht ist sogar schnell genug um 100´000 biochemische Reaktionen pro Sekunde, in jeder einzelnen, unserer Zellen , auszulösen.
  • Die Steuerung des gesamten Organismus basiert auf voneinander abhängigen elektromagnetischen Wechselwirkungen – den Biophotonen

Was ist der Unterschied zwischen Photonen und Biophotonen?

  • Photonen

So werden Lichtquanten aus toten Materien, wie zum Beispiel Wasser, Steine oder Luft, genannt.

  • Biophotonen

Das sind Teilchen aus lebenden Organismen oder biologischen Systemen, wie zum Beispiel Menschen, Pflanzen und Tiere.

Du möchtest mehr erfahren über die Biophotonen-Therapie? Dann kontaktiere uns für einen Termin!

Biophotonentherapie